Schuhpflege im Herbst/Winter

Bei Salzrändern gibt es eine Menge alte Haushaltstricks, die durchaus funktionieren. Bei Glattleder hilft ein mit Milch getränkter Lappen – nach dem Abreiben wieder Schuhcreme aufbringen. Ist der Rand sehr hartnäckig, probieren Sie es mit einer halbierten Zwiebel oder Kartoffel oder auch einer halben Zitrone.

Bei Wildlederschuhen hat sich Flüssigwaschmittel oder Essigwasser bewährt. Vorsichtig auf die entsprechenden Stellen träufeln, einreiben und danach mit Wasser abwaschen. Zum Trocknen mit Zeitungspapier ausstopfen.

Für alle Lederarten und Synthetik gilt: Immer gut imprägnieren. Sie erhalten bei uns das passende Pflegemittel – und kompetente Beratung dazu.